Archive for March 14th, 2007

Abt. was man unbedingt braucht, oder auch nicht

March 14, 2007

Führerschein ist immer gut, aber wem lege ich den vor, bzw. wird er im Falle von…. auch einbehalten? Komisch, bisher habe ich ohne Führerschein gebohrt! Darf man das überhaupt noch, wenn es einen gibt? Aber wir haben ja noch ein anderes Blättchen, schlicht “licence to drill” genannt.

Also, für alle, die es unbedingt brauchen:

Praxisführerschein? Ein Ansatz aus der Misere des deutschen Gesundheitswesens?

Nur diejenigen Ärzte, die frei von wirtschaftlichen Zwängen sind, können sich vollends den Bedürfnissen der Patienten zuwenden. Eine der
Wurzeln des Patientenbeziehungsmanagements.

Prof. Dr. jur. Bicanski, seines Zeichens Gründer des Instituts für Wirtschaft und Praxis mit Sitz in Münster unterstützt dies. Das Institut für Wirtschaft und Praxis vermittelt seit 19 Jahren erfolgreich wirtschaftliches Wissen zum Führen einer Arztpraxis. Nach der erfolgreichen Herausgabe seines ?Wirtschaftshandbuches für Ärzte?, entwickelte er nun ein Novum in der Vortragslandschaft.
Der Praxisführerschein vermittelt sehr kompakt essentielle wirtschaftliche Zusammenhänge, die für den dauerhaften Erfolg einer Zahnarztpraxis unabdingbar sind. Wirtschaft, Recht, Steuern, Marketing und patientenorientierte Unternehmensführung in der Zahnarztpraxis stehen auf dem Lehrplan. An der Universität waren solche Lehrinhalte bisher Mangelware.

Nachdem erste ?Feldversuche? u.a. mit Studenten der RWTH Aachen von großem Erfolg gekrönt waren ?Meine Zweifel sind durch eindrucksvolle Ergebnisse außer Kraft gesetzt worden? so Univ. Prof. Dr. Dr. H. Spiekermann von der RWTH Aachen, schaut man am Institut der Zukunft in Sachen Patientenorientierung hoffnungsvoll entgegen.

Nach dem Feldversuch an der RWTH Aachen, folgt nun der nächste Schritt:
Das IWP veranstaltet in diesem Jahr ein Novum in der Vortragslandschaft:
Der Crashkurs ?Praxisführerschein? vermittelt inerhalb einer Woche alle zum erfolgreichen Führen einer Zahnarztpraxis notwendigen wirtschaftlichen Grundkenntnisse unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Patienten.
Der Kursus findet in diesem Jahr erstmalig an 3 Standorten statt.

Advertisements

Cebit – oder wie man es besser nicht machen sollte:

March 14, 2007

Kaum begonnen und schon in den Schlagzeilen. Die Großen wie Spiegel machen auf d ie Eintrittskarten-Verschleuderaktion auf. Die FAZ sorgt sich um den Namen der Messe, aber auch Focus äußern sich kritisch über die Verschenkaktion der Eintrittskarten. Man könnte es – nach Art des Hauses Dieter Bohlen – als total krassen Absturz bezeichnen.

 Aber wir kennen das ja schon, und das ist auch der Grund, warum Cebit nicht ganz off topic ist. Auch zur IDS gab es dieses Jahr jede Menge Gratisaktionen in Sachen Eintrittskarten.

Geiz ist Geil und Ramschmarkt wir kommen :-)) 

Lohnt sich die IDS überhaupt noch?

March 14, 2007

im Moment werden viele Messen, u.a. die Cebit recht deutlich in Frage gestellt. Firmen und Besucher fragen sich gleichermaßen: lohnt sich der Aufwand überhaupt noch?

400 % Aufschlag bei Hotelzimmer. Dauerstau, Party auf allen Fluren – Verzeihung – Infotainment usw.

Die Versender, wie … bieten schon im Vorfeld einen satten Messerabatt.

Ob es sich für den Praktiker lohnt, den Laden zu zu sperren, von
München (nur mal als Beispiel angenommen) runde 600 Kilometer Anfahrt, um dann abgekämpft an zu kommen, und sich gleich in den
Trubel zu stürzen….. Bringts das?

Da will der Messebesuch gut überlegt sein. Sicherlich, es gibt auch Gründe, die dafür sprechen,