BZÄK kontra KZBV in Sachen Berufsordnung

by

findet Jürgen Pischel (genau der mit der Meinungshoheit) in seinem aktuellen Kommentar

 Die BZÄK zeigt Rückgrat und Selbstbewusstsein

 
 
Ein klares Wort zur Sicherung eines „freien Berufs Zahnarzt“ hat die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) mit ihrer Antwort an den Vorstand der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) zum Ansinnen der Spitzenorganisation der Kassenzahnärzte, die Berufsordnung einschränken zu wollen, gesprochen. Ohne auf die Zumutungen der KZBV-Vorstandsbosse einzugehen, die als verlängerter Arm der Kassen der BZÄK-Führung vorschreiben wollten, was diese in „Erläuterungen zur Musterberufsordnung (MBO)“ alles an Einschränkungen zu verkünden habe, wurde von der BZÄK klargestellt (siehe Seite 1), dass an der liberalen Ausrichtung des Berufsrechts nichts herumgedeutelt werden kann. (…)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: