Archive for June 9th, 2007

Der Super-GAU oder fataler Ärger mit Telefonfirma

June 9, 2007

wenn das Telefon einfach abgestellt wird, wird das schnell zum Super-GAU für jeden selbständigen Betrieb.

Über die Telekom wird zwar ständig und heftig geschimpft. Immerhin hat man aber beim Geschäftskundenservice doch noch einen persönlichen Ansprechpartner und es wird recht schnell geholfen.

Der Wechsel zu einem billigeren Anbieter lohnt sich wegen ein paar Cemt sich nicht, vor allem, wenn man dann alles online selber machen soll – wie so gerne gesagt, ohne Gewähr!

Ein heftiges Beispiel zur Abschreckung hat der Südkurier parat:

Telefone tot: Betrieb in Not

Kaum zu glauben, aber wahr, wie mit einem Selbstständigen aus Villingen umgesprungen wird: Seit drei Wochen ist der Physiotherapeut Stephan Schulze ohne Telefon. “Einfach abgehängt” wurde er. Mit ihm sind auch die Praxen seiner Mutter, Bärbel Schulze, sowie seiner Schwester, Claudia Schulze, nicht mehr zu erreichen. “Wir ringen um die Existenz”, betonte er, allein er zählt täglich um die 50 geschäftliche Anrufe…(…) weiterlesen siehe oben

Advertisements

Dentalassistenin mal wieder die Schönste

June 9, 2007

wie die Blick meldet, hat mal wieder eine zahnärztliche Assistetin bei einer Miss-Wahl abgeräumt. Unsere Mädels gehören einfach zu den schönsten.

Der Blickfang für jeden Tag – Behandler wie Patienten hat schließlich auch etwas mit Seelenmassage bei der nicht gerade angenehmen Behandlung zu tun.

O.K. gebe freiwilig fünf Euro in die Chauvikasse! 

mit Kreditkarte zum Zahnarzt

June 9, 2007

….schreibt Stern-Online aktuell: 

Kaum ein Deutscher ist über Lücken im Angebot seiner Gesetzlichen Krankenkasse informiert. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Dabei sind die Löcher im Versicherungsschutz in letzter Zeit größer geworden.

Junge Kassenpatienten misstrauen dem Gesundheitsschutz der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und wollen sich verstärkt zusätzlich versichern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die vielen Versicherten einen mangelnden Überblick über Leistungslücken der GKV bescheinigt. Viele Kassenversicherte benötigen noch mehr Orientierungshilfe, um den eigenen Bedarf an Ergänzungspolicen richtig identifizieren und decken zu können – so heißt es in der Studie “Kundenkompass Zusatzversicherungen”, die die Gothaer Krankenversicherung am Mittwoch in Köln vorstellte. Im Auftrag der Versicherung hatte das FAZ-Institut 1000 Deutsche zwischen 20 und 65 Jahren befragt.