Zahnarzt wollte Frau nicht behandeln, weil sie kein Kopftuch trug

by

schreibt  shortnews:

In Bury (Großbritannien) hat sich ein muslimischer Zahnarzt geweigert, eine Patientin zu behandeln, falls diese kein Kopftuch trägt. Obwohl die Frau beteuerte, ihren islamischen Glauben nicht zu praktizieren, blieb der Arzt bei seiner Meinung.

Da die 31 Jahre alte Frau Zahnschmerzen hatte und sich unbedingt behandeln lassen wollte, ging sie auf die Forderung ein und lieh sich ein Kopftuch aus. Nach der Behandlung reichte sie Klage ein.

Laut Anwalt des Zahnarztes besteht sein Mandant zum Schutz seiner eigenen Ehre darauf, dass sich Musliminnen vor der Behandlung mit Ausnahme von Gesicht und Händen verhüllen. Wenn ihm Fehlverhalten nachgewiesen wird, könnte er die Zulassung verlieren.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: