Fedderwitz: Massive Einkommensverluste für Zahnärzte durch neue GOZ

by
 
 
 
 
Die Zahnärzte in Deutschland befürchten massive Einkommensverluste durch eine neue Gebührenordnung für private Leistungen. Die KZBV erwarte Mindereinnahmen von bis zu 700 Millionen Euro im Jahr für die 56 000 Vertragszahnärzte, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, Jürgen Fedderwitz, der „Neuen Osnabrücker Zeitung” (Mittwochausgabe).

Die Zahnärzte seien daher mit der Gesundheitspolitik der Bundesregierung „im Moment weniger denn je” zufrieden, sagte Fedderwitz. Er äußerte sich vor dem Deutschen Zahnärztetag, der an diesem Mittwoch in Düsseldorf beginnt. Auch aus wissenschaftlicher Sicht seien die Pläne des Gesundheitsministeriums bedenklich, denn eine moderne zukunftsgerichtete Versorgung sei mit der neuen Gebührenordnung nicht mehr möglich. aus Facharzt.de

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: