zahnfreundlich und weniger Kalorien

by

Die Aktion zahnfreundlich hat ein Positives Signal auf der internationalen Süßwarenmesse entdeckt

Keine Verbote dank hoch entwickelter Lebensmitteltechnologie

Aus Liebe zur Gesundheit Zucker oder Süßes zu verbieten ist weder sinnvoll noch nötig. Da es für die Entstehung der Zahnkrankheit Karies nicht so sehr darauf ankommt, wie viel Zucker bzw. vergärbare Kohlenhydrate pro Tag konsumiert, sondern wie häufig sie gegessen werden und wie lange sie im Mund bleiben, rät die Aktion zahnfreundlich e. V. (AzeV):

Wer zwischendurch immer mal wieder Süßes in den Mund stecken will, sollte Zahnfreundliches genießen. Hinter dem Süß-Genuss ohne Reue stehen eindeutige wissenschaftliche Erkenntnisse und eine hoch entwickelte Lebensmitteltechnologie: Statt Zucker enthalten zahnfreundliche Produkte Zuckeraustauschstoffe wie Isomalt, Mannit, Maltit, Sorbit oder Xylit und Süßstoffe (z. B. Acesulfam-K, Aspartam, Cyclamat und Saccharin). Diese können von den Mundbakterien nicht oder kaum zu zahnschädigenden Säuren abgebaut werden.  

Positive Wirkung, zahnfreundlich und weniger Kalorien,

Weltweit wird das Zahnmännchen sowohl als Garantie für zahnfreundliche Süßwaren, als auch als Symbol für Zahngesundheit begriffen. Es kommuniziert ohne Sprachbarrieren – gerade in unserer vielsprachigen „Multi-Kulti“-Gesellschaft ein wichtiger Aspekt –, eine leicht identifizierbare Orientierungshilfe für Verbraucher und transportiert die positive Philosophie der AzeV zur zahngesunden Ernährung: Keine Verbote, sondern kluge Alternativen.
Mit Medizinern aus allen Fachbereichen ist sich die AzeV einig. „Um den besorgniserregenden Anstieg von Übergewicht und Diabetes zu stoppen, sind –  wie bei Zahnerkrankungen – viele kleine Schritte notwendig. Einer davon heißt zuckerfreie, zahnfreundliche Süßigkeiten. Sie sind nicht nur eine kluge Alternative für den Süßhunger zwischendurch, sondern bringen auch rund 40 % weniger Kalorien auf die Waage“.

Im Handel gut vertreten

Zahnmännchen-Süßigkeiten gibt es heute fast überall: in Kaufhäusern, Drogerie- und Verbrauchermärkten, an Tankstellen und am Kiosk, in Apotheken und Mundhygieneshops. Ihr Sortiment reicht von Bonbons über Lutscher, Pastillen, Toffees, Frucht- und Weingummi, Mints bis zu Kaugummi. Eine neue zahnfreundliche Schokolade von Barry Callebaut gehört zu den

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: