Patientenberatung rät zur Zweitmeinung

by


Vor der Entscheidung für teuren Zahnersatz sollten sich Patienten Zeit nehmen und mehrere Angebote vergleichen, rät die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD).

Die UPD empfiehlt, einen zweiten Vorschlag und je nach Umfang des Zahnersatzes auch ein drittes Angebot einzuholen. Für die Zweitmeinung falle keine Praxisgebühr an.

Wichtig sei, dass der Patient die Behandlung versteht. Außerdem müsse klar sein, was die Versorgung kostet, welche Zusatzleistungen zu welchem Preis angeboten werden und ob es Alternativen gibt

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: