Archive for November 6th, 2008

es war Zahnärztetag und keiner ging hin

November 6, 2008

man kann ja über die DZW sagen was man will (was ja auch oft und gerne gemacht wird) trotzdem, muss man feststellen, dass es einige der wenigen, wenn nicht gar das einzige Dentale Medium ist, das ab und an die Finger in offene Wunden legt und Dinge beim Namen nennt. Dinge, die eigentlich so zum Himmel stinken, dass es schon mehrere schwergewichtige Männer braucht, um den Decke drauf zu halten.

Der aktuelle Kommentar trifft den Nagel auf die Stirn. Nur würden wir noch ein Stück weitergehen: Für diesen Zahnärztetag wurden ganze Gruppen regelrecht ausgegrenzt. Die Young Dentists wurden des Feldes verwiesen, die Studenten wurden dermaßen domestiziert, dass man sich schon wundern muss, wie sich die das alles gefallen lassen. Und selbst die Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg musste sich mit einem Platz am Katzentisch begnügen. Wer bezüglich eines Beitrages anfrage, wurde zum Teil barsch zurückgewiesen – da braucht man sich nicht wundern, wenn man sich keine Freunde macht. Wie herauszuhören war, blieben sogar einzelne Professoren aussen vor, wenn sie nicht stromlinienförmig genug waren.  Dafür durfte aber eine Studentin aus dem dritten Semester das Assistentenprogramm mitgestalten – super, sagt ich da! Nichts gegen Drittsemester, aber was für eine Referenz!

Auch sonst ließ man vor der Veranstaltung kein Fettnäpfchen aus. Der ganze Hickhack und Streit um die Namensgebung – Familienzahnarzt, Zahnarzt light usw. ist nicht gerade dazu angetan, Sympathien aufzubauen, aber die braucht man ja auch bekanntlich nicht…sagt sich die Obrikeit.

Vielleicht einfach mal vom hohen Ross heruntersteigen. Und vielleicht sollte man gewissen Herrn Professoren daran erinnern, dass sie im Grunde auch “nur” Zahnärzte sind, und nicht die Weisheit mit silbernen Löffeln gefressen haben!

(more…)

Advertisements