Ausschreibung des DGP-meridol Preises 2009

by

Die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGP) vergibt wieder den DGP-meridol® Preis.

Erstmals wurde im Jahr 2004 von der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGP) anlässlich ihrer Jahrestagung der meridol® Preis für die besten wissenschaftlichen Publikationen auf dem Gebiet der Parodontologie verliehen. Die englischsprachigen Publikationen müssen im Zeitraum vom 1. Mai des Vorjahres und dem 30. April des Jahres der Preisvergabe in einem internationalen peer-reviewed Journal veröffentlicht worden sein. Dabei ist das Datum der Online-Publikation bzw. das Erscheinungsdatum der Druckversion entscheidend.

Der Preis ist mit insgesamt € 6000,- dotiert und wird in zwei Kategorien verliehen:
1. Grundlagenforschung, Ätiologie und Pathogenese von Pardontalerkrankungen und 2. Klinische Studien, Diagnose und Therapie von Pardontalerkrankungen. Er soll richtungsweisende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Parodontologie unterstützen und deutschen Forschern ein Forum geben.

Um den DGP-meridol® Preis können sich alle deutschen und ausländischen Zahnärzte und in der zahnmedizinischen Forschung tätigen Wissenschaftler bewerben, soweit sie in Deutschland arbeiten und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie sind.

Advertisements

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: