Mädchen muss Tabletten schlucken, weil der Arzt sie nicht behandelt

by

Rheine. Seit knapp einer Woche schluckt Leila (*) Tabletten gegen die Zahnschmerzen. Sie war schon beim Arzt. Doch Dr. K. (*) hat die Zwölfjährige nicht behandelt, weil Leilas Mutter keine Krankenversicherung hat. Drei Mal am Tag greift die Schülerin nach dem Präparat Novaminsulfon, um den pochenden Schmerz ihres entzündeten Backenzahnes zu unterdrücken. Seit knapp einer Woche geht das so. Der Zahnarzt hat nicht eingegriffen, weil er fürchten musste, dass er für seine Leistungen kein Geld erhält – so die Borkener Zeitung.

Die Mutter ist seit Jahren arbeitslos. Zum Vater bestehe seit mehr als zehn Jahren kein Kontakt mehr. Er ist Grieche und lebe in seiner Heimat. Sie habe früher mal auf Trödelmärkten ihr Geld verdient, sagt die Mutter. Heute pflege sie ihren kranken Vater. Ihre Familie lebe von dem Geld aus der Pflegeversicherung und dem Kindergeld, sagt die Mutter.

Zu Beginn des vergangenen Jahres hat die Mutter Hartz IV bezogen. Im April 2009 wurden die Bezüge gestrichen. Seitdem hat sie keine weiteren Anträge auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch gestellt. Plausible Gründe dafür kann die Mutter im MV-Gespräch nicht nennen. Fakt ist: Spätestens seit diesem Zeitpunkt besteht weder für Mutter noch Tochter ein Krankenversicherungsschutz. Die Mutter sagt, sie habe das nicht gewusst.

Am vergangenen Donnerstag bekam Leila dann „wahnsinnige Zahnschmerzen“. Sie fahren zum Zahnarzt, der die Tochter aber nicht behandelt, weil kein akuter Notfall erkennbar gewesen sei und weil die Mutter keine Krankenversicherung hat, wie die Praxis auf Anfrage bestätigte.

Beim Zahnarzt gibt die Mutter zunächst an, bei der Techniker Krankenkasse versichert zu sein. Die Praxis prüft das und bekommt keine Bestätigung. Dann nennt die Mutter die AOK. Wieder eine Prüfung durch die Praxis, wieder keine Bestätigung. Dadurch leidet die Glaubwürdigkeit der Mutter. Der Aufforderung, privat die Behandlungskosten zu bestreiten, kommt die Mutter nicht nach. Zusammen mit dem Kind verlässt sie wütend die Praxis.
„Schmerzpatienten sind grundsätzlich zu behandeln. Wenn sie nicht versichert sind, sind die Kosten privat abzurechnen“, erläutert Anne Sandfort, Justitiarin der Zahnärztekammer Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Münster.

Die Mutter hat sich dann am vergangenen Freitag bei der Arbeitslosengeld II-Stelle für Alleinerziehende gemeldet. Der Berater hat in einer schnellen Prüfung festgestellt, dass die Mutter Anspruch auf Leistungen haben könnte. Um die Ansprüche geltend zu machen, hätte die Mutter diverse Unterlagen einreichen müssen. Das hat sie bis gestern Nachmittag allerdings nicht getan. Stattdessen gibt sie ihrer Tochter gegen die Zahnschmerzen ohne ärztliche Anordnung drei Mal täglich rezeptpflichtige Medikamente.

Bernd Weber, Sprecher der Stadt Rheine, weist unterdessen darauf hin, dass es laut Sozialgesetzbuch 5 in Deutschland „keinen Bürger gibt, der im Krankheitsfall nicht abgesichert ist“. Gängige Meinung in den Sozialämtern ist, dass Leila unabhängig von der Beitragszahlung krankenversichert ist. Und zwar bei der Krankenkasse, bei der ihre Mutter zuletzt versichert war. „Allerdings sträuben sich die Kassen hier gerne“, wissen einige Insider.

Die Pressestelle der Krankenkasse, bei der die Mutter versichert war, teilte mit, dass sie sich zu dem Fall erst äußern will, wenn die Mutter eine Schweigepflichtentbindung unterschreibt.
(*) Namen von der Redaktion geändert.

Advertisements

One Response to “Mädchen muss Tabletten schlucken, weil der Arzt sie nicht behandelt”

  1. Matthias Schrief Says:

    The blog dentalife features content that is owned by me and I did not authorize my content to be published by the blog in question.
    I allow myself to charge for 50 $ for using my content without authorization.

    Yours sincerely
    mas

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: