Arbeit und Fußball unter einem Hut ist nicht ganz einfach

by

In der Gruppenphase bei der Fußball-WM stehen nun die entscheidenden Spiele an. Auch bei der deutschen Nationalmannschaft wird es spannend. Die deutsche Elf muss heute gegen Ghana antreten und braucht vermutlich einen Sieg, um noch im Spiel zu bleiben. Verständlich, dass viele Deutsche vor dem Fernseher mitfiebern. Bei Spielen, die in die Arbeitszeit fallen, haben viele Berufstätige schlechte Karten.Obwohl bei der WM in Südafrika keine Zeitverschiebung vorliegt, finden einige Spiele während der Kernzeit vieler Unternehmen und Behörden statt. Bei Krankenhäusern, Polizei und Feuerwehr muss immer jemand die Stellung halten. Dr. Krysztof Kazmierczak, der Geschäftsführer der Kliniken an der Paar, erklärte, dass es bisher keinen Bedarf gab, während der Arbeitszeiten Fußball zu schauen. Im Bereich der Cafeteria sei momentan ein Public Viewing im Gespräch, welches von Besuchern und vom Krankenhauspersonal genutzt werden könnte. Dies muss jedoch erst noch technisch und rechtlich abgeklärt werden.

Auch vor Zahnarztpraxen macht die Fußball-Euphorie nicht Halt. Zahnarzthelferin Katrin Brandner erzählt, in der Gemeinschaftspraxis Dr. Frank und Dr. Pflumm in Aindling stehe ein kleiner Fernseher, auf dem die Zahnärzte und -helferinnen die Deutschlandspiele live mit verfolgen können. Nicht nur die Fußballübertragung, auch die spezielle Zahnarztkleidung bringt die Patienten in WM-Laune. An Spieltagen der deutschen Mannschaft bleibt der weiße Kittel im Schrank, die drei Zahnärzte und zehn Arzthelferinnen tragen T-Shirts passend zur WM: vorn ein riesiger schwarz-rot-goldener Zahn mit dem Spruch „Lächeln zur WM 2010“ und hinten die Nummern der deutschen Nationalspieler. Hier scheint die Kombination aus Fußball und Arbeit gut zu funktionieren.

Zu viel Fußball schadet der Konzentration

Arbeitgeber sind nicht dazu verpflichtet, ihren Mitarbeiten das WM-Fieber während der Arbeitszeit zu erlauben. In vielen Betrieben ist es problematisch, wenn die Mitarbeiter abgelenkt werden. Angestellte der Firmen Zenker Backformen Aichach oder der Brauerei Kühbach müssen ihre Fußballleidenschaft – falls vorhanden – im Zaum halten. Die Arbeit dort erfordert höchste Konzentration und lässt deshalb kein Fußball schauen zu, erklärt eine Mitarbeiterin der Brauerei in Kühbach.

So ist es auch auf der Polizeidienststelle nicht denkbar, die Arbeit für das Spiel einer Lieblingsmannschaft zu vernachlässigen. Es bestehe jedoch immer die Möglichkeit, mit willigen Kollegen die Schicht zu tauschen, so Dienstgruppenleiter Peter Walter von der Aichacher Polizei. Das gleiche Problem gibt es in Kauf- und Modehäusern wie dem Aichacher Rübsamen. Laut einer Angestellten würde hier die Kundschaft gestört oder gar durch die WM-Übertragung vertrieben werden.

Im Fitnessstudio laufen die Spiele im Radio

Anders im Fitnessstudio Mrs. Sporty in Aichach und Friedberg. Trotz der ausschließlich weiblichen Besetzung sind die Angestellten des Sportclubs vom Fußballfieber angesteckt. Fernseher existiere keiner, meint Clubmanagerin Cathrin Wagenpfeil, jedoch würden die Spiele im Radio verfolgt und fleißig in den WM-Planer eingetragen.

Im Landratsamt Aichach gibt es beim Thema WM noch keine klare Antwort. Wenn jemand Fußball schauen möchte, muss er ausstempeln und in die Pause gehen. Pressesprecher Wolfgang Müller erklärte dazu, wenn genügend Interesse bestehe könne man darüber nachdenken, eine interne Betriebspause einzulegen, um zusammen dem deutschen Fußballteam die Daumen zu drücken.

Als letzte Rettung gibt es für die wirklichen Fans nur noch den Videorekorder oder die Zusammenfassung in den abendlichen Sportsendungen. Denn laut Arbeitsrecht zählt Fußball zum Privatvergnügen und niemand sollte deswegen eine Kündigung riskieren. Von Nina Probst und Josef Abt

One Response to “Arbeit und Fußball unter einem Hut ist nicht ganz einfach”

  1. Lea Says:

    In einer Zahnarztpraxis? ich hätte dann Angst, das mir meine Zähne nicht ordentlich behandelt werden. Das lenkt doch von der Arbeit ab. Ich finde, das Fußball auf der Arbeit nichts verloren hat.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: