Freier Verband gegen Freier Verband: mal wieder Vollzoff oder was?

by

Nö, nur ein „Beleg für ein gestörtes Demokratieverständnis aller Beteiligten“ so das Zitat aus adp-Medien.

Kein Wunder, dass sich das Dentale Deutschland mal wieder köstlich über die Streitigkeiten der dentalen Standesfürsten amüsiert.  Aber, so adp-Medien weiter:“Zumindest bleibt festzustellen, dass FVDZ-Bundesvorsitzender Dr. Karl-Heinz Sundmacher jede Gelegenheit nutzt, um sich mit Nordrhein anzulegen. Letztes Zeugnis des langjährig gestörten Verhältnisses zu seinem mitgliederstärksten Landesverband war Sundmachers Kommentierung der vorgezogenen Vorstandswahlen in der KZV Nordrhein im Magazin „Der Freie Zahnarzt“ (DFZ)”

Auch die DZW fragt sich im Kommentar der aktuellen Ausgabe:

“Steht dem Freien Verband das Wasser schon so bis zum Hals, dass er jetzt in blanken Aktionismus verfallen muss? Diese Frage drängt sich angesichts der Aktivitäten, die der nach wie vor von Schwund bei der Mitgliederzahl betroffene Verband jüngst entwickelt, selbst altgedienten FV-Mitgliedern auf. Denn auch diese werden heftig angegriffen, so jüngst der mitgliederstärkste FV-Landesverband in Nordrhein. Gegenstand: die vorgezogene Vorstandswahl in der KZV Nordrhein.”

zum vollen Beitrag

Dabei muss man wissen, dass in KZV-Land derzeit der Wahlkampf tobt, wobei gerade mal eine Wahlperiode zurück  der Freie Verband diese Wahlen aufs Schärfste bekriegte und es seinen Mitgliedern untersagt, sich um die Pöstchen zu bewerben, was viele – wie man sich leicht denken kann – nicht davon abhielt….

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: