“Löwen”-Präsident stirbt nach Schwächeanfall beim Zahnarzt

by

Die Münchner “Löwen” trauern um Karl-Heinz Wildmoser: Der frühere Präsident des TSV 1860 München ist einem Medienbericht zufolge in der Nacht gestorben.

Die Münchner “Löwen” trauern um Karl-Heinz Wildmoser: Der frühere Präsident des TSV 1860 München ist in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 71 Jahren gestorben, teilen die Sechziger mit – und bestätigen damit einen Bericht der Münchner Abendzeitung.


Wildmoser war vor zwölf Tagen nach einem Schwächeanfall beim Zahnarzt in eine Münchner Klinik gebracht worden. Dort entdeckten die Ärzte Medienberichten zufolge eine gutartige Geschwulst am Kopf, die Ärzte rieten sofort zu einer Schädel-Operation.

Der Großgastronom stand von 1992 bis 2004 an der Spitze des Münchner Traditionsvereins. Während seiner Amtszeit stiegen die Münchner von der Bayernliga in die Bundesliga auf und standen im Jahr 2000 unter dem damaligen Trainer Werner Lorant sogar auf dem Sprung in die Champions League.

Am 14. Mai 2001 wurde Wildmoser das Bundesverdienstkreuz verliehen. Als Löwen-Präsident hat sich Wildmoser in ganz Deutschland einen Namen als Münchner Original gemacht. Von einem Teil der 1860-Fangemeinde wurde ihm jedoch vorgeworfen, die Identität des Vereins durch den gemeinsamen Stadionbau der Allianz Arena mit dem Erzrivalen Bayern München verkauft zu haben. Wildmoser hatte den Verein nach seinem Rücktritt in einem finanziell schlechten Zustand hinterlassen.

Advertisements

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: