Zukunft des Hamburger Zahnmobils für weitere drei Jahre gesichert Zahl der Patienten ohne Krankenversicherung steigend

by

Zukunft des Hamburger Zahnmobils für weitere drei Jahre gesichert – Zahl der Patienten ohne Krankenversicherung steigend

Das in Hamburg ansässige Unternehmen Colgate-Palmolive wird die rollende Zahnarztpraxis für weitere drei Jahre finanzieren. Das von Mitarbeitern des Unternehmens initiierte Projekt ist aus dem Hamburger Straßenbild nicht mehr wegzudenken. Seit Start des Zahnmobils im März 2008, das sich sowohl der zahnärztlichen Behandlung Obdachloser als auch der Aufklärung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher widmet, wurden mehr als 3.000 Kinder vom Zahnmobil-Team in Mundpflege unterwiesen. Insgesamt 1.078 obdachlose Frauen und Männer wurden von den ehrenamtlich tätigen Zahnärzten im mobilen Dienst behandelt. Tendenz steigend! Neben Obdachlosen wird das Zahnmobil von immer mehr Menschen in Anspruch genommen, die durch das soziale Netz gefallen sind und keine Krankenversicherung haben. Rund 82 Prozent der Zahnmobil-Patienten sind Männer, jeder zweite ist nicht krankenversichert, und knapp die Hälfte der Patienten hat einen Migrationshintergrund.

Auch in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den sozialen Brennpunkten der Hansestadt wird deutlich, dass das Thema Gesundheit keine oder allenfalls eine geringe Rolle spielt. “Viele fünfjährige Kinder haben noch nie eine Zahnarztpraxis von innen gesehen. Bei den Erwachsenen ist das Bild noch wesentlich drastischer. Viele Menschen in der Stadt können die Praxisgebühr nicht aufbringen und fürchten darüber hinaus Zusatzkosten in unbekannter Höhe für zahnärztliche Behandlungen. Oft sind die Zähne in einem so desolaten Zustand, dass viele Patienten feste Nahrung vermeiden und sich nur noch flüssig ernähren können, was wiederum zu Mangelerscheinungen führt”, erklärt Michael Hansen, Projektleiter der Caritas.

“Wir sind stolz auf das Projekt Zahnmobil, das unsere Mitarbeiter initiiert haben. Aber erst die Erfahrungen und das Know-how der Caritas in der MOBILEN HILFE haben aus dem Projekt ein wirkliches Hilfsangebot für die Hamburger gemacht. Wir freuen uns, die Finanzierung bis Ende 2013 sicherstellen zu können”, erklärt Colgate-Palmolive-Geschäftsführer Dany Schmidt. Im Frühjahr 2008 starteten der Caritasverband für Hamburg e.V. und die Colgate-Palmolive GmbH das Projekt Zahnmobil. Der zum Jahresende auslaufende Vertrag wurde jetzt um weitere drei Jahre verlängert. Im laufenden Jahr ist das Zahnmobil Botschafter der von der Bundesregierung unterstützten Aktion “Deutschland – Land der Ideen”.

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: