Archive for October 2nd, 2010

„Ich schau dem Menschen erst einmal ins Maul“

October 2, 2010

“Zu Gast im Schloß Freudenberg”- Zahnarzt Dr. Henning Böttcher
Was sehe ich, wenn mir ein Mensch die Zähne zeigt?
„Im Gebiss zeigt sich der Biss eines Menschen, das Verbeißen, Zerkauen, das Zermahlen und das Hinunterschlucken. Und ich sehe die Art und Weise, wie jemand sich pflegt. Und vor allem was und wie jemand isst. Die Zähne antworten mit Schiefstand, mit Zahnfäulnis, Zahnfleischbluten, Zahnbettentzündungen…”, so Dr. Henning Böttcher.

Bei „Zu Gast im Schloß Freudenberg“ kann der Zahnarzt all das loswerden, was er während einer Behandlung nicht sagen –allenfalls denken – darf. Umgekehrt soll am Mittwoch, 27. Oktober 2010, um 20:00 Uhr bei der beliebten Veranstaltungsreihe auch das Publikum alle Fragen und Einwände stellen und loswerden können.

Wie immer moderiert Matthias Schenk, Künstlerischer Leiter des Schlosses, den Abend – er kennt den Zahnarzt aus schmerzhaften und freudigen Momenten. Dr. Böttcher war bereits mit seinem Praxisteam im Schloß Freudenberg. Damals haben Methoden der Zahnheilkunde an der Erfahrungsstation „Impulskugelreihe“ erläutert.

Der Eintritt für „eineinhalb Stunden Zahnarzt ohne Bohrergeräusch!“ kostet: Ereigniskarte 15, 17 oder 19 Euro.

Gesellschaft Natur und Kunst gem. e.V., Schloss Freudenberg; 65201 Wiesbaden-Dotzheim;
Tel: ; Fax: (0611)9410726; eMail: kontakt@schlossfreudenberg.de
Weitere Infos unter: http://www.schlossfreudenberg.de (hbh)