Service der Krankenkassen unter der Lupe

by

Immer mehr Menschen entscheiden sich im Gesundheitsschutz für eine private Zusatzversicherung, weil die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung immer weiter gekürzt werden.Bessere Behandlungen im Krankenhaus oder beim Zahnarzt sowie die Absicherung vor Unfällen im Ausland sind einige der Leistungen, die als Zusatzabsicherung in Anspruch genommen werden. Doch welche Anbieter haben den besten Mix aus Service und Leistung? Eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität im Auftrag von n-tv nahm die 20 größten Versicherer unter die Lupe.

Die Servicequalität der Branche blieb danach im Vergleich zum Vorjahr unverändert und erhielt eine befriedigende Bewertung. In der telefonischen Beratung gaben sich die Mitarbeiter zwar freundlich, auf die Wünsche der Kunden ging jedoch nur jeder zweite Berater ein. Defizite zeigten sich insbesondere bei der Beantwortung von E-Mails: Über 20 Prozent der Anfragen wurden gar nicht beantwortet, nur ein Drittel der Antworten war vollständig und individuell.

Beim Vergleich der angebotenen Produkte in den untersuchten Versicherungssparten ist eine Ersparnis von über 50 Prozent möglich. So variierten beispielsweise die Kosten bei der stationären Zusatzversicherung etwa für einen 35-jährigen Mann zwischen 25,06 und 57,45 Euro pro Monat. Der Abschluss eines Jahresvertrages für eine Auslandskrankenversicherung brachte Einzelpersonen sogar bis zu 60 Prozent Ersparnis. Tiefer in die Tasche greifen müssen Frauen. Besonders im Bereich Zahnzusatz waren die Beiträge um bis zu knapp 26 Prozent höher als bei Männern.

Den besten Service bei der Kombination aus Service und Leistung im Teilbereich Auslandsreisekrankenschutz bot die Ergo Direkt und belegte Platz eins. Testsieger im Teilbereich Zahnzusatz wurde die Barmenia. Beim stationären Zusatz konnte die HUK-Coburg den ersten Platz für sich verbuchen. Das beste Zahnersatzprodukt gibt es bei der Signal. Mit dem Kombinationsprodukt Zahnersatz + Zahnbehandlung wurde die R+V Testsieger, während sich die Debeka den Sieg beim Auslandsreisekrankenprodukt sichern konnte.

Advertisements

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: