Michelle Williams und der lange Weg, selbständig zum Zahnarzt zu gehen

by

Schauspielerin Michelle Williams muss weiterhin Wege finden, mit dem Tod von Heath Ledger umzugehen, aber sie denkt, dass sie es geschafft hat.

 

Die Schauspielerin (‘Blue Valentine’) und der Darsteller hatten eine gemeinsame Tochter, die jetzt sechsjährige Mathilda. Als Ledger 2008 an einem versehentlich zu sich genommenen Medikamentencocktail starb, war das Paar schon nicht mehr zusammen, aber es fällt der Amerikanerin schwer, mit diesem Tod umzugehen.

 

Es sei nicht einfach, aber auf der anderen Seite würden ihre Freunde auch mit Schicksalsschlägen umgehen müssen. “Ich kann nicht sagen, dass ich nicht traurig bin, ich kann nicht sagen, dass diese Dinge nicht wahr sind und dass die Leute nicht einen Zusammenhang zwischen den Ereignissen sehen, aber ich versuche es, denn ich habe keine Wahl, denn ich habe ein Kind und ich muss etwas daraus machen”, offenbarte Michelle Williams in einem Interview mit ‘Elle’. “Das wir etwas aus uns machen. Buchstäblich etwas wiederherstellen. Ja, ich bin traurig, ich bin traurig, genauso wie ich glücklich bin. Wie jeder andere auch.”

Die Darstellerin vergleicht sich mit anderen Frauen. Sie wird oft gefragt, wie es sich anfühlt, so viele “verletzliche und starke” weibliche Figuren zu spielen, aber sie denkt, dass Frauen nunmal so sind. Die Blondine spricht nie direkt über Ledger, aber sie gab ein paar Hinweise, wie sie mit der Trauer fertig wurde: “Ich habe diesen Guru gesehen und er sagte: ‘Deine Vergangenheit liegt hinter dir’, was eine Offenbarung war. Es liegt hinter mir. Es ist nicht alles, was ich sehen kann. Und ich muss es hinter mir lassen, auch wenn ich es nicht will. Und an manchen Tagen entscheide ich mich, es nicht zu tun, aber ich muss es hinter mir lassen, denn ich muss nach vorne schauen.”

Der Hollywood-Star hatte es nicht einfach im Leben. Mit 15 zog die Leinwandschönheit aus dem Elternhaus und zog vor Gericht, um sich von ihren Eltern scheiden zu lassen. Sie wollte entscheiden können, wann und wo sie als Schauspielerin arbeiten konnte, aber es war ganz schön schwer. “Wann immer ich über diese Phase meines Lebens nachdenke, wundere ich mich, dass ich noch so intakt geblieben bin. Ich habe ganz lange Zeit das Gefühl gehabt, mich zu verlieren – versagen, verlieren, versagen, verlieren.

Ich hatte mein Leben nicht im Griff, denn ich hatte niemanden, der mir dabei geholfen hat. Ich weiß, es ist eigentlich ganz klar, aber ich wusste zum Beispiel nicht, dass man zum Zahnarzt gehen muss. Ich bin zehn Jahre lang nicht zum Zahnarzt gegangen. Ich konnte nichts, als ich ausgezogen bin. Ich weiß noch, wie ich gelernt habe, Wasser zu kochen – und dann habe ich es mir ins Gesicht geklatscht, als es noch kochend heiß war”, erinnerte sich die Beauty nachdenklich.

Michelle Williams ist offensichtlich einen weiten Weg gegangen.

Advertisements

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: