Der (Klassen-) Feind auf dem OP-Tisch

by

Die Kopfverletzung operierte schließlich ein Zahnarzt – selbst Insasse des Stasi-Knasts. Der Rückgriff auf inhaftierte Mediziner war in dieser Klinik keine Ausnahme. Gerade kurz nach dem Mauerbau fehlte es der DDR an qualifiziertem Personal. Zwar verfügte das Haftkrankenhaus über moderne medizinische Geräte, doch kein einziger Raum entsprach den geltenden Arbeits- und Gesundheitsschutzbestimmungen, wie eine Überprüfung in den sechziger Jahren ergab. Auch die hygienischen Zustände ließen zu wünschen übrig: Aus den Notizen einer MfS-Krankenschwester geht hervor, dass in dem Gebäude Ratten gesichtet wurden. weiter auf Spiegel-Online (Zeitgeschehen)

Advertisements

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: