“Mein Sohn ist Zahnarzt in Berkeley”

by

….. und auch meine Tochter hatte kein Interesse, da mussten wir realistisch sein”, sagt Böck, der heute 73 ist, im Winter immer noch an der Alpspitze Ski fährt und in seiner alten Wirkungsstätte einkehrt. Aber halt, erst mal der Reihe nach, was die Süddeutsche über das Sportheim Böck im Allgäu schreibt:

Eigene Sauna, offener Kamin, Wlan im Zimmer: Das traditionsreiche Sportheim Böck im Allgäu ist zum “Hideaway” für ruhebedürfte Großstädter mutiert. Nur an einem Abend in der Woche ist noch einiges so wie früher.

Wenn Herbert Böck im Sportheim an der Allgäuer Alpspitze einkehrt, dann bleibt er nicht lange allein. Jedermann kennt ihn, er grüßt freundlich zurück. Eine Skifahrerin kommt her und sagt: “Ich denke immer noch an die Spätzle mit Soß’ oder Ihr Schnitzel mit Kartoffelsalat zurück – das war besser.” Dann schmunzelt Herr Böck, ein großer, freundlicher Mann, zumal das Sportheim Böck ja immer noch seinen Namen trägt. Sonst ist hier aber nichts mehr, wie es einmal war – abgesehen von den Panoramafenstern, durch die man Zugspitze, Säuling, und, mit guten Augen, sogar Schloss Neuschwanstein sieht. weiter auf süddeutsche online
Advertisements

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: