Mann nutzt Zahnarztbesuch für Flucht aus Psychiatrie

by

Mancher würde beim Zahnarzt wohl gerne die Flucht ergreifen – ein 23-Jähriger nutzte am Dienstag in Schleswig die Gelegenheit, um aus der Psychiatrie zu entkommen. Der Mann sei in einer geschlossenen Klinik untergebracht gewesen und habe den auswärtigen Arzttermin zur Flucht genutzt, teilte die Polizei mit. Der Suchtpatient sei zwar polizeibekannt, stelle aber nach Einschätzung von Klinikmitarbeitern «aktuell keine unmittelbare Gefahr für Dritte» dar. Die Kriminalpolizei sucht nun nach dem Mann mit kurzem rötlichen Kinnbart und einer tätowierten Träne unter dem Auge.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: