Facebook – wars das schon wieder?

by

Ironische Abschiedsmails sind schwer in Mode. Groupon-Gründer Andrew Mason schrieb vergangenen Donnerstag vielleicht die beste dieser Art: “Nach viereinhalb wunderbaren und intensiven Jahren als Groupon-CEO habe ich mich dafür entschieden, mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Kleiner Scherz – ich wurde gefeuert.”   Vielleicht hatte sich Mason eine Woche zuvor auf Facebook in Sachen “Große letzte Worte” inspirieren lassen. Blake Ross, scheidender Produktdirektor des Social Networks, postete Folgendes: “Ich verlasse Facebook, weil ein Journalist vom Forbes Magazin den Freund seines Sohnes gefragt hatte, ob Facebook noch cool wäre und er das verneint hat. Mehr noch: Keiner seiner Freunde findet das mehr, selbst Leila nicht, die es immer geliebt habt. Dieses Stück Journalismus hat mich dazu veranlasst, die langfristigen Perspektiven des Unternehmens zu überdenken.”

Facebook warnt selbst vor Exodus seiner jüngeren Nutzer

Es war als Witz gemeint, der einen Satz später mit den üblichen Phrasen von “einigen neuen Dingen”, die Ross ausprobieren wolle, relativiert wurde. Doch einmal in die Welt gesetzt, entwickelte der laue Scherz wie so vieles im Netz eine Eigendynamik. Ross löschte sein Posting, doch das Techblog The Verge hatte es längst festgehalten.

Tags:

2 Responses to “Facebook – wars das schon wieder?”

  1. Wortman Says:

    Was denn, Facebook wird nicht aufgelöst? So ein Mist!

  2. Alecia Says:

    always i used to read smaller articles which as well clear their motive,
    and that is also happening with this piece of writing which I am reading at this time.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: