2015 fehlen 175.000 Ärzte und Pflegekräfte

by

Der Mangel an medizinischem Personal in Kliniken und Krankenhäusern nimmt laut einer Studie zu. Weniger administrative Aufgaben könnten die Berufe interessanter machen.Der Fachkräftemangel im Gesundheitswesen wird laut einer Studie zunehmen. Bereits 2015 fehlten rund 175.000 Ärzte und Pfleger, stellte die Unternehmensberatung Roland Berger in einer Untersuchung fest. Kliniken und Krankenhäuser müssten sich auf diesen Trend schnell einstellen. Roland Berger schlägt Patientenkoordinatoren vor, sie könnten die administrativen Tätigkeiten in Krankenhäusern übernehmen und sich um die gesamten Prozesse rund um die Patienten kümmern – von der Aufnahme über die Diagnostik und die Operationsplanung bis hin zur Patientenentlassung. Krankenhauspatienten bekämen so eine Rundumbetreuung aus einer Hand; das medizinische und das Pflegepersonal würde entlastet. weiter

Tags:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: