„Skandal-Akte Zahnarzt- wie Sie sich vor Abzocke schützen“

by

Unter diesem Titel legt die HÖR ZU ein Titelblatt vor, dass, ganz abgesehen von der reißerischen Darstellung eines goldzahnhaltenden Zahnarztes, dem die Fünfhunderter bereits aus der Kitteltasche wachsen, mit zeitgemäßer grafischer Gestaltung so viel gemein hat wie Fußpilz mit Wellness. Das ist aber das Problem der Macher dieses Blattes, nachdem es von Springer an die Mediengruppe Funke veräußert worden ist.

Um nicht missverstanden zu werden. Natürlich müssen Unrecht und Unkorrektheit benannt werden, und auch der Berufsstand darf sich nicht scheuen, die berühmten „schwarzen Schafe“ weiterhin zu sanktionieren. Aber von einer Veröffentlichung mit journalistischem Anspruch verlange ich Ausgewogenheit und nicht den Gesamteindruck eines Hetzartikels. Ich verlange Verantwortung statt einen verengten Blickwinkel, hinter dem sich vermutlich in Wahrheit der Wunsch nach Steigerung der Auflage verbirgt. weiter zum Kommentar auf ZfN

Advertisements

Tags: , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: