“AGG-Hopper”: Keine Entschädigung für Scheinbewerber

by

Das Spiel ging so: eine Bewerbung schreiben, die garantiert abgelehnt wird – und dann wegen Diskriminierung klagen. Diesem Treiben der “AGG-Hopper” schiebt der Europäische Gerichtshof nun einen Riegel vor.Wer sich auf eine Stelle bewirbt, darf nur nach seiner Qualifikation bewertet werden. Alter, Geschlecht, Weltanschauung, mögliche Behinderungen: All das spielt theoretisch keine Rolle. So weit, so gut. So weit der Buchstabe des Gesetzes, in diesem Fall das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). weiter auf spon

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: