Zahnarzthaftung: Befunderhebungsfehler führt ggf. zur Beweislastumkehr

by

Zum Screening als Standard und zur Dokumentation ergebnisloser Befunde

Das OLG München hat festgestellt, dass das Screening in Bezug auf eine craniomandibuläre Dysfunktion vor einer prothetischen Therapie ärztlicher Standard ist (Urt. v. 18.01.2017, Az.: 3 U 5039/13). Das Screening solle gewährleisten, dass das immer bestehende Risiko einer Dekompensation einer bereits vor Behandlungsbeginn bestehenden CMD nicht durch die restaurative Behandlung erhöht werde. weiter

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: