“Irgendein Patient ist immer unzufrieden – Jameda lebt davon”

by

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass das Bewertungsportal Jameda das Profil einer Ärztin löschen muss. Viele Ärzte sehen die Seite kritisch, auch wenn sie dort gute Noten erhalten. Drei Mediziner erzählen.

Protokolle von Jan Schwenkenbecher und Felix Hütten

Im Internetportal Jameda können Patienten ihre Ärzte nach dem Schulnoten-Prinzip bewerten. Etwa “275 000 Ärzte und andere Heilberufler” listet das Portal laut eigenen Angaben in seiner Datenbank. Jetzt hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe einer Kölner Hautärztin rechtgegeben, die gegen ihren Eintrag geklagt hatte. Jameda muss nun die Daten der Ärztin vollständig löschen. Auch andere Ärzte sehen das Portal kritisch und wünschen sich mehr Transparenz. Drei Erfahrungsberichte. weiter auf SZ

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: