Regress kassiert: zuviel “Ermessen”

by

Wirtschaftlichkeitsprüfung: Mängel in Begründung und Ermessen der Prüfungsgremien

Das Sozialgericht München hat die Entscheidung über einen Regress im Falle einer statistischen Wirtschaftlichkeitsprüfung „kassiert“. Begründung war, dass die Prüfungsgremien weder ihrer Begründungspflicht ausreichend nachgekommen seien. Noch habe der Prüfungsausschuss gezeigt , dass ihm bewusst war, dass ihm in der Sache ein Beurteilungsspielraum zukommt, und er davon Gebrauch gemacht hatte (SG München, Urt. v. 24.10.2018, Az.: S 38 KA 5022/18). weiter

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: