Corona-Notfallplan in Bayern: Söder entmachtet Kassenärzte-Verband

by

Die bayerische Landesregierung hat einen „Notfallplan Corona-Pandemie“ erlassen, der die Selbstorganisation des Gesundheitssystems im Freistaat aussetzt. Er gilt seit Freitag und bis zum Ende des wegen der Corona-Krise in Bayern ausgerufenem Katastrophenfalls.In dem Erlass des Innen- und Gesundheitsministeriums heißt es: „Zur Aufrechterhaltung der ärztlichen Versorgung der Bevölkerung im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie ist in jedem Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt bei der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) ein Versorgungsarzt einzusetzen.“ Als Versorgungsärzte kommen dem Erlass nach nur Ärzte „mit langjähriger beruflicher, insbesondere vertragsärztlicher Erfahrung“ und abgeschlossener Facharztausbildung infrage.Aufgabe der Versorgungsärzte sei es für die Dauer des Katastrophenfalls in Bayern „eine ausreichende Versorgung im jeweiligen Zuständigkeitsbereich mit ärztlichen Leistungen und entsprechender Schutzausrüstung zu planen und zu koordinieren“. weiter

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: