Zahnarzthelferin wird nicht abgeschoben

by

aber der Famile droht 19 Jahren in Deutschland die Abschiebung

Vor 19 Jahren floh Ljuljeta Ademaj vor den Wirren der Jugoslawienkriege nach Deutschland. In Emden fand sie eine neue Heimat.Jetzt wurde die heute 39-Jährige in Freiburg (Baden-Württemberg) verhaftet, als sie mit ihrem dort lebenden Verlobten ihre Eheschließung anmelden wollte. Seitdem sitzt sie in Schwäbisch Gmünd in Abschiebehaft. Dahinter steckt ein verwickelter Fall.

Ljuljeta Ademaj kam 1992 mit ihrem damaligen Lebenspartner und der gemeinsamen Tochter nach Emden. Ihr Asylantrag wurde nach Angaben der Stadt damals abgelehnt. Seitdem galt sie als geduldet. Drei weitere Kinder brachte Ljuljeta Ademaj in Emden zur Welt. 2006 trennte sie sich von ihrem Partner.

Ihr Geld verdiente sie als Servicekraft unter anderem in einer Eisdiele, später in der Friesentherme, danach bei einem ortsansässigen Caterer. In Emden lernte sie auch ihren jetzigen Partner kennen, der aber in Freiburg lebt. Dass ihr die Abschiebung drohen könne, damit hatte Ljuljeta Ademaj zu dem Zeitpunkt wohl nicht gerechnet.

Ins Rollen gebracht hat die Geschichte offenbar eine seit 1. Juli geltende neue Verordnung zur Aufenthaltserlaubnis bei gut integrierten Jugendlichen und Heranwachsenden. So schildert es einer der früheren Emder Arbeitgeber Ljuljeta Ademajs, der ihren Fall intensiv verfolgt und begleitet.

Diese Verordnung betraf demnach die beiden minderjährigen Söhne. Für eine weitere Duldung in Deutschland hätten sie nämlich der Passpflicht nachkommen müssen. ”Sie hätten also einen Pass aus Montenegro haben müssen, aber sie sind ja hier in Deutschland geboren. Und einen deutschen Pass haben sie nicht, weil sie ja nur geduldet sind”, beschreibt der frühere Chef die Krux.

Auch die Söhne betroffen

Gefordert sei zudem eine positive Integrationsprognose. ”Die orientiert sich an den Noten und dem Sozialverhalten in der Schule.” Die Schule der Jungen habe die Prognose abgegeben, dass sie den geforderten Hauptschulabschluss schaffen können. ”Aber im Zeugnis ist eine mangelnde Beteiligung vermerkt worden.” Das sei vom Verwaltungsgericht wie auch vom Oberverwaltungsgericht zu Ungunsten der Jungen ausgelegt worden.

Nicht von der Verordnung betroffen ist – wie die Stadt Emden auf Nachfrage bestätigt hat – die zweitälteste Tochter (19), die gerade eine Ausbildung macht. Ebenso wenig die älteste Tochter (22), die eine Festanstellung bei einem Zahnarzt hat.

Mutter und Söhne jedoch sollten auf gerichtlichen Beschluss hin Ende Oktober abgeschoben werden. Allerdings ins Kosovo. Das sei auf Grundlage des 2010 zwischen der Bundesrepublik und dem Kosovo geschlossenen Abkommens zur Rückführung geschehen, erläutert der Pressesprecher der Stadt Emden, Eduard Dinkela auf Anfrage. Ljuljeta Ademaj habe bislang nicht nachweisen können, dass sie aus Montenegro stammt. Die Behörden gingen nach den vorliegenden Informationen davon aus, dass sie im Kosovo geboren wurde. Daran habe man sich orientiert.

”Aber sie ist nie Kosovarin gewesen. Sie hat keine Beziehung zu dem Land”, sagt ihr früherer Chef. Ihre Kinder hätte weder das eine noch das andere Land gesehen. ”Sie sprechen fließend deutsch, sie haben ihre Freunde hier, und sie sagen, sie wollen hierbleiben.”

Als die Polizei am angekündigten Abschiebetag vor der Wohnungstür stand, waren Ljuljeta Ademaj und die Söhne schon verschwunden. Durch das Abtauchen, sagt Dinkela, habe sie sich strafbar gemacht und sei deshalb zur Fahndung ausgeschrieben worden.

Und so kam es offenbar, dass man im Freiburger Standesamt hellhörig wurde, als Ademajs Partner dort Mitte Dezember mit dem Ansinnen auf Eheschließung mit Ljuljeta Ademaj vorsprach. ”Wir hatten schon länger übers Heiraten gesprochen, aber es so richtig bisher nicht in Angriff genommen”, bekennt der Freiburger. Nun aber habe – auch nach Rücksprache mit einem Kölner Fachanwalt – die Hoffnung bestanden, mit der Eheschließung eine Abschiebung noch abzuwenden.

Doch als Ljuljeta Ademaj auf dem Standesamt erschien, um Formulare auszufüllen, standen Beamte in Zivil mit Handschellen bereit. Das örtliche Amtsgericht ordnete die Inhaftierung an. Parallel überprüft das Freiburger Standesamt, ob Ljuljeta Ademaj überhaupt heiraten darf. Der Vorwurf: Sie sei bereits verheiratet – mit dem Mann, mit dem sie nach Deutschland kam.

Eine Notlüge, um im Auffanglager nicht von ihm getrennt zu werden, sagen Lebensgefährte und Ex-Chef. Der frühere Partner habe bestätigt, dass sie nie geheiratet hätten. Offenbar aber gebe es eine rechtliche Regelung, wonach Paare als verheiratet gelten können, wenn sie etwa mehr als zehn Jahre zusammengelebt haben. ”Aber dann müsste es ja auch einen Registereintrag geben.”

Nachforschungen laufen

Während die 39-Jährige in Haft sitzt, laufen nun die Nachforschungen. Und das kann dauern, wie Emdens Stadtsprecher Dinkela weiß. ”Weil die Heimatbehörden befragt werden müssen.” Ljuljeta Ademaj hat ihrem Ex-Chef zufolge nun angeboten, freiwillig nach Montenegro zurückzukehren. Doch, so Dinkela: ”Freiwillig geht nicht mehr, weil sie in Haft sitzt.” So kritisch man das Ganze von der menschlichen Seite aus auch betrachten könne: ”Die Behörden müssen sich an das halten, was der Gesetzgeber vorschreibt.”

Die Söhne sind weiter untergetaucht. Die Töchter, erzählt der Ex-Chef, sind völlig verzweifelt. Ebenso der Verlobte. ”Ich weiß, dass sie nicht verheiratet ist”, beharrt dieser. ”Aber wir brauchen einfach mehr Zeit, bis ein Bescheid aus Montenegro da ist.” Seine Sorge ist, dass Ljuljeta Ademaj in der Zwischenzeit abgeschoben wird. ”Wenn das passiert, wissen wir nicht, wo sie landet.”

Advertisements

Tags:

9 Responses to “Zahnarzthelferin wird nicht abgeschoben”

  1. s.a Says:

    das haben die verdient mit lügen kommt man nicht weiter schon in emden hat sie es versucht die männer zu verarschen und heiraten um papiere zu kriegen…

  2. KaroL Says:

    @s.a: Geistigbehindert oder sowas???
    So eine Aussage hat null Inhalt, sondern zeigt nur eine dumme und ignorante Denkweise!!! Die arme Frau hat niemanden etwas getan, im gegenteil sie hat 19 Jahre hier gelebt, in denen sie gearbeitet hat und versucht hat ihren Kinder das Beste zu geben. In unserem Land laufen Verbrecher frei rum, aber das stört Sie ja anscheinend nicht. Vorallem haben Sie nicht mal den Mut ihren wirklichen Namen nach so einem dummen Kommentar dazu zu schreiben. Einfach nur Lächerlich!!!
    Unser Staat sollte sich schämen und brauch sich durch solche Aktion wie das was mit Ljuljeta Ademaj aus Emden passiert nicht wundern das sie nie den Ruf des Nazistaates wegbekommen!!
    Die wirklichen Verbrecher sollte man abschieben und nicht Menschen die in Ruhe und Frieden in unserem Land leben wollen.
    Trauriges Deutschland

  3. s.a Says:

    Liebe karol… ich verstehe dich du hast zu gutes hertz bin selber ausländerin aber wenn man die menschen nicht gut kennt dann schreibt man so und von wegen 19 jahre gearbeitet sie hat nur kassiert sie hat 3 männer verarscht in emden 3 famielen zerbrochen nur wegen ihre papiere… Wir kennen selber die gesetze in deutschland wenn man arbeitet kriegt man auch papiere sie hat kassiert und in delftkeller ausgegeben mir tut die frau nicht leid sie hat das verdient ich freue mich wenn diese dreckstück weg ist mir tun nur die kinder und ihr ex mann leid sie kann zurüüück!!!

  4. KaroL Says:

    @ s.a: Ich bezweifel das deine Aussagen stimmen. So wie du über Sie redest das zeigt mir nur das du eine Abneigung gegen Sie hast, aber wirklich beweisen kannst du deine Aussagen nicht.
    Hast diese angeblichen Geschichten wohl auch noch von irgendjemand anderes gehört der diese Gerüchte wohl in die Welt gesetzt hat. Sie hat nur kassiert ist ja mal die Aussage die am meisten unlogisch ist. Wie kann es dann frühere Arbeitgeber geben die positiv über Sie reden?? Ganz ehrlich du tust mir ein wenig leid, denn wenn du angeblich selber Ausländerin bist, dann könntest du nachvollziehen wie sehr die Frau und ihre Familie da drunter leiden. Wie würdest du es finden wenn man dir die Mutter wegnimmt und sie abschiebt?? Solche Leute wie du machen mich einfach nur wütend, denn du redest ohne vorher nachzudenken. Ich will auch garnicht wissen wie alt du bist, denn mit deinen Aussagen hast du mir gezeigt das du noch jung und dumm sein musst.

    P.S. Ich bin ein Er und keine Sie 😉 Im Gegensatz zu dir zeig ich hier meine richtige Identität und versteck mich nicht wie du in der weiten Welt des Internets…

  5. Ferdijana Says:

    Danke KAROL! Soche Leute die so über MEINE Mutter schreiben sind Menschen die uns NICHT kennen ! Denn Menschen die MEINE MUTTER und UNS kennen wissen was SIE HIER IN DEUTSCHLAND FÜR LEISTUNGEN ERBRACHT HAT! Wenn SIE so schlecht gewesen wäre hätten WIR Kinder nicht bei IHR gelebt sondern im Heim! Aber man sieht das MEINE MUTTER alles richtig gemacht hat Meine Schwester hat eine Ausbildung zur ZFA abgeschlossen ich selber mache eine zur Restaurant Fachfrau also schämt euch wer so über meine Mutter schreibt..da sieht man wie viele “integrierte” menschen es hier gibt..wenn du uns kennen würdest würdest du wissen was für eine Tolle Mutter ich habe und was für Familien sollte sie kaputt gemacht haben dass ich nicht lache ach ich verschwende meine Zeit nicht mit solchen dummen menschen…und auch noch Deftkeller da sieht man wie viel Zeit du hast anstatt arbeiten gehst du Trinken…keiner von uns geht in so nen dreckslochkeller…lg..ich hoffe du gibst nie zu wer du bist sonst würde dich ganz emden auslachen…naja… ach ja und HEIRATEN WEGEN PAPIERE JA DESHALB IST SIE MIT IHM SO LANGE VERLOBT UND JETZT LEBT SIE IN MONTENEGRO MIT IHM !!! ABER NUN JA JETZT HABEN WIR AHNUNG WAS DU SO ÜBER UNS DENKST DANKE ICH WEISS WER DU BIST SCHÄM DICH EINFACH ….

  6. Ferdijana Says:

    ach ja und und gearbeitet hat sie in der besten Caterring firma, seeeehr viele kennen meine MUTTER durch Ihren Job! Weil SIE immer IMMER sehr beliebt bei Gästen war! Sowas nennt man INTEGRATION! nicht so wie du @s.a DU MUSST Auf jeden Fall etwas Grammatik lernen! Denn so wie du Sätze formolierst bzw. Atikulierst sieht man das eigentlich DU und NICHT meine Mutter abgeschoben werden sollte !! 🙂 GLG FERDIJANA :*
    PS: WENN MEINE MUTTER WIEDER HIER IST KANN SIE DIR GERNE NACH HILFE GEBEN, DENN SIE BEHERRSCHT DIE SPRACHE EINDEUTIG BESSER ALS DU :*

  7. Jasmin Says:

    Tzzz……ganz erlich so ein dummes gelaber eii heftig….ich kenne ljuljeta sehr gut und ich weiß was sie hier in deutschland für leistung erbracht hat sie hat hier immer gearbeitet und alles…..
    sie hat hier in deutschland nie etwas schlimmes gemacht sondern nur friedlich gelebt mit ihrer familie….

    aber das scheiß deutschland hat die ganze familie zerstört für nix….andere gehen nie arbeiten und machen nur scheiße aber denen passiert gar nix das ist sooo arm eii…..

    und alle leute die diese scheiße hier schreiben sollen sich selber mal angucken und nicht sowas laber….denn ihr habt gar keine ahnung von nix…….

    alsoo halt eure scheiß klappen….!!!!!!!!!!!!!!!!

  8. KaroL Says:

    @ Ferdijana: Nichts zu danken 😉 Solche Leute wie S.A. reden im Internet dummes Zeug, weil sie ihr eigenes Leben nicht auf die Reihe kriegen.
    Ich kenne eure Mutter nicht persönlich,aber ich hab deine zwei Brüder kennengelernt und kann sagen das beide absolut in Ordnung sind und das liegt oft ja auch an der Erziehung. Du und deine Schwester haben Arbeit und ihr wollt einfach nur in Ruhe und Frieden in Deutschland leben. Dann kommt so ein beschissenes Amt und macht das alles kaputt. Nur wegen irgendwelchen sinnlosen Gesetzen. Deutschland macht sich selber kaputt, weil es von scheinheiligen und intolleranten Menschen regiert wird. Die Sache mit eurer Familie ist nicht die erste die ich erlebe in diesem Land. Zu oft hab ich mitbekommen wie Familien einfach sinnlos getrennt wurden…. Ich hoffe und vorallem wünsche eurer Familie das ihr den ganzen scheiß durchsteht und am Ende es sich doch zum guten wendet….
    Liebe Grüße

  9. Ferdijana Says:

    Das was IHR ALLE macht für uns ist SEHR NETT ICH WEISS GARNICHT WIE ICH EUCH DANKEN SOLL !! VIELEN HERZLICHEN DANK LG ZURÜCK

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: