Archive for October, 2017

Häusliches Arbeitszimmer: Personenbezogene Ermittlung

October 20, 2017

nachdem sich beim  Thema “Arbeitszimmer im Privathaus” lange Zeit nichts beweg hat, hat der Bundesfinanzhof (BFH) die bisher geltenden Regelungen zum Nachteil der Steuerzahler wieder aufgehoben und neu entschieden: Nutzen mehrere Steuerpflichtige ein häusliches Arbeitszimmer gemeinsam, ist die Höchstbetragsgrenze von 1.250 € personenbezogen anzuwenden, so dass jeder von ihnen seine Aufwendungen hierfür bis zu dieser Obergrenze einkünftemindernd geltend machen kann. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit zwei Urteilen vom 15. Dezember 2016 VI R 53/12 und VI R 86/13 entschieden und dabei seine Rechtsprechung zu § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 2 des Einkommensteuergesetzes (EStG) zugunsten der Steuerpflichtigen geändert. (more…)

Advertisements

Patientenunterlagen rausgeben:ja! Aber Patient muss in Vorleistung treten!

October 12, 2017
Patient ist bei Kopien von Behandlungsunterlagen vorleistungspflichtig

 Patienten können von ihrem Zahnarzt Einsicht in ihre Behandlungsunterlagen verlangen. Diese Einsicht erfolgt an dem Ort, an dem diese aufbewahrt werden, also im Regelfall in den Praxisräumen. Meist wollen die Patienten jedoch stattdessen Kopien der Behandlungsunterlagen. Diesem Wunsch muss der Zahnarzt auch entsprechen. Jedoch kann er die entstehenden Kosten vom Patienten ersetzt verlangen.

(more…)

Richter nennen Fallzahl-Spielraum

October 1, 2017

Die Beschäftigung eines Weiterbildungsassistenten darf von dem ausbildenden Praxisinhaber nicht dazu missbraucht werden, seinen Praxisumfang zu vergrößern oder einen übergroßen Umfang aufrechtzuerhalten. So der Tenor eines aktuellen, allerdings noch nicht rechtskräftigen Urteils des Sozialgerichts Berlin. (more…)